VERA

 

Die Abkürzung „VERA“ steht für „VERgleichsArbeiten“. Diese werden im 3. Schuljahr im Frühjahr geschrieben. Mit Testaufgaben, die sich an den Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz orientieren, werden die Schülerleistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik überprüft. Die Aufgabenentwicklung erfolgt unter Leitung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin. An der Universität Koblenz-Landau werden die Vergleichsarbeiten ausgewertet und Rückmeldungen für die Schulen erstellt.

Die Arbeiten der Kinder werden nicht benotet. Es geht in erster Linie um eine Rückmeldung für die Lehrkräfte, inwieweit ihre Schüler/-innen die in den Bildungsstandards formulierten Kompetenzen bereits erworben haben.

Rückmeldungen zu den Leistungen des Kindes erhalten die Eltern auf dem Elternsprechtag. Die Testhefte werden mit den Zeugnissen im Sommer (Klasse 3) ausgeteilt.

 

 

 

Verabschiedung der Viertklässler

 

Am vorletzten oder letzten Schultag verabschieden wir die Viertklässler und ihre Familien mit einem Gottesdienst und einer anschließenden gemeinsamen Feier in der Schule.

 

 

 

Verkehrserziehung

 

In allen vier Schuljahren ist die Verkehrserziehung, teilweise mit der Unterstützung der Polizei, Thema im Sachunterricht. Im ersten Schuljahr beginnt sie mit dem Verhalten zu Fuß im Verkehr. Im vierten Schuljahr endet sie mit der theoretischen und praktischen Radfahrausbildung.

 

 

 

Vertretungsunterricht

 

Wir sind eine „verlässliche Schule“, d. h., dass die Kinder verlässlich jeden Tag von 8.00 – 11:45 Uhr in der Schule bleiben. Sofern keine andere Vertretung möglich ist, werden bei Erkrankung der Klassen- oder Fachlehrer die Kinder mit einem Arbeitsauftrag auf andere Klassen aufgeteilt. Die Kinder der ersten Schuljahre werden in der Regel nicht aufgeteilt.

 

 

 

Vorlesetag

 

Der bundesweite Vorlesetag ist eine jährliche Aktion der Stiftung Lesen. Ziel des Aktionstages ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder möglichst früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Der Vorlesetag wird unterschiedlich gestaltet, entweder im Klassenverband oder in jahrgangübergreifenden Gruppen. Vorleser sind zum einen die Lehrer und zum anderen Eltern oder ehrenamtliche Paten oder „berühmte“ Persönlichkeiten aus der Stadt.

AKTUELLES

Zu jedem Kind unserer Schule benötigen wir eine Einwilligung der Eltern zur Datenverarbeitung, die wir bereits als Elternbrief herausgegeben haben.

HIER finden Sie diese Unterlagen noch einmal als Download.